STARTSEITE
KONTAKT
IMPRESSUM
START
MAIL
SITE MAP


II. Bildung

Greifswald ist das Bildungs-Mekka in Vorpommern. In keiner anderen Stadt der Region wird Bildung in so vielfältiger Weise für verschiedene Alters- und Bevölkerungsgruppen angeboten. Greifswald lebt aber nicht nur mit der Bildung, sondern auch von der Bildung. Die Universität ist zusammen mit dem Klinikum der größte Arbeitgeber in der Region und sichert damit Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft für Greifswald und Vorpommern. Greifswalds Universität macht die Stadt jung, indem sie Studierende zu uns führt. Sie ist innovativ, indem sie Voraussetzungen für die Ansiedlung weiterer wissenschaftlicher Einrichtungen, beispielsweise das Institut für Niedertemperatur-Plasmaphysik (INP) und das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) und die Gründung neuer Unternehmen aus der Universität gibt. Diese Entwicklungen sind durch die Stadt umfassend zu unterstützen. Dazu muss die Kooperation zwischen Stadt und Universität intensiviert werden. Mitarbeiter und Studenten bringen Kaufkraft in die Stadt und tragen zur positiven Image-Bildung nach außen bei.

Neben der Universität verfügt Greifswald auch über eine etablierte Schullandschaft für alle Bildungsabschlüsse mit verschiedensten Schwerpunkten und Leistungszielen. Bildung in Greifswald bedeutet auch umfangreiche Möglichkeiten für die berufliche Erstausbildung, in Unternehmen genauso wie außerbetrieblich, als auch für die berufsbegleitende oder die ganztägige Fortbildung. Diese Potentiale gilt es weiter zu entwickeln und den Erfordernissen anzupassen. Hier steht die Stadt in der Pflicht. Langjährige Defizite sind besonders bei Schulen in kommunaler Trägerschaft im Bereich der Investitionen aufgelaufen. Deshalb werde ich mich für eine bessere und zeitgemäße Ausstattung der Schulen stark machen und durch Umschichtungen im Haushalt Gelder für Investitionen in die Bausubstanz/Ausstattung bereit stellen.

Bildung beginnt bereits vor Schule und Ausbildung. Die Kindertagesstätten leisten als Vorstufen zur Schule ihren Beitrag für die frühkindliche Bildung unserer Kinder. Die hohe Betreuungsqualität schafft Eltern die Freiheit, Familie und Erwerbsleben unter einen Hut zu bringen. Zugleich ist sie wichtiger Baustein für die kulturelle und intellektuelle, vor allem aber auch für die soziale- und Herzensbildung unserer Kinder. Abhilfe schaffen hier längere Betreuungszeiten und kleinere Gruppen.

Aus Greifswalds Bildungslandschaft sind auch die Volkshochschule, die Musikschule und die Stadtbibliothek als städtische Einrichtungen nicht wegzudenken. Sie sind für den Freizeitwert Greifswalds von höchster Bedeutung.